Sind Sie interkulturell kompetent?

Ines Braun-Balzer Blog Leave a Comment

Müheloser Umgang auf internationalem Parkett wird immer wichtiger

In der heutigen Zeit mit kulturellen Unterschieden klarzukommen wird immer wichtiger: Nur wer es schafft, auch im Kontakt mit ausländischen Geschäftspartnern die richtigen Worte zu finden, wer weiß, wie er Schriftverkehr, Gespräche, Verhandlungen oder Präsentationen kulturell geschickt aufzubauen hat, wird langfristig Erfolg haben. Genau deshalb findet man den Zusatz „Interkulturelle Kompetenz“ immer häufiger in Stellenausschreibungen und -profilen.

Sprachkenntnisse und Auslandspraxis reichen oftmals nicht aus

Wie aber kann ein Personaler wissen, ob der jeweilige Bewerber auch wirklich interkulturell kompetent ist? Ob er fähig ist, interkulturell adäquat zu kommunizieren? Wichtige Indikatoren sind in diesem Fall immer noch Sprachkenntnisse und Auslandspraxis. Diese können aber nur eine Grundvoraussetzung sein. Einen Hinweis darauf, ob diese Person gut mit ausländischen Mitmenschen kommunizieren kann, bietet dies noch lange nicht.

Wann ist man denn interkulturell kompetent?

Interkulturell kompetenz sind Sie, …

  • … wenn Sie Ihre Werte, Erwartungen und Bedürfnisse Ihres ausländischen Mitmenschen erkennen können
  • … wenn Sie bereit sind, sich auf Ihr ausländisches Gegenüber einzulassen
  • … wenn Sie Ihr Verhalten an das Ihres Gegenübers konkret anpassen, um sich richtig auf es einlassen zu können
  • … wenn Sie zu Ihrem Ziel gelangen, indem Sie harmonisch und für alle (für sich selbst und Ihren ausländischen Geschäftspartner) zufriedenstellend agieren

Wie erreiche ich eine solche interkulturelle Handlungskompetenz?

Um diese zu erlangen, sind folgende Fähigkeiten hilfreich: Wissen um die kulturellen Eigenheiten des jeweiligen Landes, Sprachkenntnisse, Empathie, Neugierde, Toleranz, kooperatives und zielführendes Arbeiten, Veränderungsbereitschaft, ein guter Umgang mit ungewohnten Situationen sowie aktives Zuhören.

Braucht man immer alle Kompetenzen?

Es ist äusserst selten, dass jemand all diese Kompetenzen untereinander vereint. Und je nachdem, welche Auslandsaufgabe man gerade in Angriff nimmt, gar nicht nötig: So erfordert telefonischer Support zum Beispiel ganz andere Fähigkeiten als wenn man eine Unternehmensfusion oder eine wichtige Verhandlung mit ausländischen Investoren zum Beispiel führt.

Sie möchten Ihre interkulturelle Kompetenz steigern? Kontaktieren Sie mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.