Brücke in Nord-Holland

Haben Sie beruflich mit jemandem aus einer anderen Kultur zu tun?

Ines Braun-Balzer Blog Leave a Comment

Wenn dem so ist, entscheidet die Art und Weise, wie sie mit Unterschieden umgehen, darüber, ob Sie beruflich Erfolg oder Misserfolg haben. 

Denn: Geschäftlicher Erfolg hängt entscheidend davon ab, wie und ob Sie kulturelle Unterschiede überbrücken können. 

Dies gilt gleichermaßen für jemanden, der ein globales Team managt, Geschäfte über Grenzen hinweg abschließen oder aber ein ganz neues Geschäft in Übersee aufbauen möchte.

Erkennen Sie kulturelle Muster

Erster Schritt in die richtige Richtung: Kennen Sie die Schlüsselbereiche, in denen Ihre Kultur sich von einer anderen unterscheidet? Hier ein paar Beispiele:

  • Indivdualismus vs. Kollektivismus: Identifizieren sich die Protagonisten als unabhängige Personen oder doch eher als Mitglieder einer größeren Gruppe? 
  • High Kontext vs. Low Kontext: Sind persönliche Beziehungen für den Abschluss eines Geschäftes wichtig oder besteht eine Verbindung nur auf einer rein sachlichen Basis?
  • Steile Hierarchien vs. flache Hierarchien: Wird der Chef über alles gestellt oder haben auch einzelne andere Mitglieder etwas zu sagen? 
  • Flexibilität vs. Stabilität: Ist man flexibel und kommt mit neuen Situationen schnell klar oder eher nicht (Unsicherheitsvermeidung)?

Verorten Sie sich und Ihre Kollegen

Zweiter Schritt: Stellen Sie fest, wo Ihre Kollegen und wo Sie selbst hinsichtlich dieser Fragen stehen. Das können Sie tun, indem Sie auf Kleinigkeiten achten wie:

  • Werden kleine Erfolge von Ihren Kollegen gefeiert?
  • Gibt es „Stars“ unter Ihren Kollegen, die zum Beispiel ein größeres Büro haben als andere?
  • Fühlen sich die Leute wohl bei offenem Konflikt? 

Wenn dem alles so sein sollte, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine Kultur, wo Individualismus groß geschrieben wird. Im Gegensatz dazu findet man in eher kollektivistisch geprägten Kulturen versteckte „Influencer“ anstelle von klaren Alphatieren. Auch sind die Leute gern in Gesellschaft, gehen oft miteinander essen und können Konflikte nicht gut aushalten.

Lassen Sie sich auf die Kultur Ihres Gegenübers ein

Wenn Sie nun feststellen, dass Ihre Art zu agieren stark von der Ihres Gegenübers abweicht, sollten Sie versuchen, sich auf die Kultur des anderen einzulassen. 

Falls Sie aus einer Kultur stammen, die rein sachlich orientiert ist und wo persönliche Beziehungen nicht sehr wichtig sind: führen sie ihr Gegenüber zum Essen aus oder engagieren Sie sich (für alle sichtbar) sozial. Vielleicht beziehen Sie auch die Familienmitglieder Ihrer Mitarbeiter mehr mit ein? 

Sind Sie im Gegenteil eher beziehungsorientiert, denken Sie daran, dass für Ihre anders sozialisierten Kollegen Zeit Geld ist und Sie es sicherlich schätzen würden, wenn Sie sich ein bisschen auf ihre Art zu denken einlassen würden. 

Bauen Sie Brücken

Arbeit über kulturelle Grenzen hinweg ist immer eine Herausforderung. Sie können Sie meistern, wenn sie: 

  • sich an den Schlüsselbereichen orientieren, in denen sich Kulturen unterscheiden,
  • feststellen, wo Sie und Ihre Kollegen sich befinden hinsichtlich dieser Schlüsselbereiche
  • und sich auf die Kultur Ihres Gegenübers einlassen.

So sind Sie in der Lage, Brücken zwischen Kulturen zu bauen und letztlich zu beruflichem Erfolg zu finden.

Beruflicher Erfolg dank interkultureller Sensibilisierung

Setzen Sie Ihr interkulturelles Feingefühl ein: Ihre Zahlen, sei es nun eine Reduzierung der Kosten oder eine Steigerung der Verkäufe, werden es Ihnen danken. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.